Physikdidaktik - Salzburg

Physik und Literatur

Sie finden hier die Zusammenstellung aller Texte als Word Dokument und zusammengefasst mit Vorwort als PDF.

Die Datei ist Passwortgeschützt, das Passwort können Sie erhalten, wenn Sie entweder einen Studierenden, Universitätslehrenden oder LehrerInnen Nachweis per E-Mail an info@strahl.info schreiben.

 Vorwort und Beschreibung

Das Thema "mit Literatur Physik vermitteln" stellte sich nach der ersten Lehrerfortbildung im Februar 2015 (Wien) als fruchtbar heraus.

Die Ihnen hier vorliegende Textsammlung entstand während der Vorbereitung zu diesem Workshop. Als Grundlage diente die Bachelor-Arbeit von Rebekka Bierwirth [Bie2013].

Zu dem Thema existieren einige Vorarbeiten, die sich aber beispielsweise mit den Auswirkungen von Physik in der Literatur beschäftigen oder als Ideengeber anzusehen sind [Lot2008]. Konkrete Angaben zu Texten mit physikalischem Hintergrund sind nur vereinzelt zu finden [StrBie2013].

Eine Anregung wie sich Texte im Unterricht verwenden lassen findet sich bei Pospiech [Pos2008]. Hieraus habe ich auch die Anregung genommen, mich mit Michal Endes Jim Knopf und Lukas der Lokomotivführer [End1960] bzw. dem Fortsetzungsbuch Jim Knopf und die Wilde 13 [End1962] intensiv zu beschäftigen. Nach dem Durchlesen, unter zuhilfenahme der physikalischen Brille, konnten 23 Texte aus den beiden Büchern herausgearbeitet werden. Insgesamt sind es im Moment 55 Literaturstellen.

Die Vermittlung von Sprach- und Lesekompetenz ist in den letzten Jahren in der Schule ein wichtiges Thema geworden, doch konnte dies in der Physik meist nur durch, die von vielen Schülerinnen und Schülern wenig beliebten, Physiklehrbuchtexte erfolgen. Ich hoffe mit dieser Textsammlung einen Anreiz geben zu können auch im Physikunterricht das Leseverständnis zu fördern. Und möglicherweise sogar noch etwas mehr, denn wieso sollten Schülerinnen und Schüler nicht selber physikalisch inspirierte Kurzgeschichten verfassen [DamStr2010].

Die Texte sind nach Themengebiet geordnet und als Einzeldatei (Worddokument) vorhanden, außer die Texte aus Jim Knopf, hier schien es ratsam die Stellen chronologisch zu ordnen.

Ich möchte mich bei folgenden Personen bedanken, die mir geholfen haben Literaturstellen, zu finden: Rebekka Bierwirth, Stephanie Moser, Brigitte Günther, Markus Rittich, Helmut Linhart und Susanne Klein. Falls Sie Anregungen zu anderen/zusätzlichen Fragen/Aufgaben haben, würde ich mich freuen, wenn Sie es mir mitteilen könnten.

Falls Sie selber Literaturstellen haben, würde ich mich freuen, wenn Sie mir diese mitteilen könnten; Idealerweise schon als Dokument (Sie können mir dies auch als Foto der Seite schicken), aber selbstverständlich auch als Anregung: Autor, Buchtitel, Ausgabe, Seite.

 

Nur durch Ihre Mithilfe kann die Sammlung weiter wachsen!

 

Vielen Dank

Alexander Strahl


info@strahl.info

www.strahl.info

www.physikdidaktik.info

Literatur:

[Bie2013]          Bierwirth, R. (2013) Physik und Literatur. Bachelor Arbeit. TU Braunschweig

[DamStr2010]  Dammaschke, T.; Strahl, A. (2010) Physik in anderen Welten. In Unterricht Physik, Physik in fiktionalen Medien Nr. 120

[End1960]        Ende, M. (1960) Jim Knopf und Lukas, der Lokomotivführer. Thienemann, Stuttgart seit 1960 in verschiedensten Ausgaben.

[End1962]        Ende, M. (1962) Jim Knopf und die Wilde 13. Thienemann, Stuttgart seit 1962 in verschiedensten Ausgaben.

[Kub1998]        Kubli, F. (1998) Plädoyer für Erzählungen im Physikunterricht. Köln.

[Lot2008]         Lotze, K.-H. (Hrg.) (2008) Physik und Literatur. Praxis der Naturwissenschaften – Physik in der Schule. Heft 7/57

[Pos2008]         Pospiech, G. (2008) Physik in Kinder- und Jugendbüchern. In: Physik und Literatur. Praxis der Naturwissenschaften – Physik in der Schule. Heft 7/57

[StrBed2010]    Strahl, A.; Bednarik, K. (2010) Unsichtbarkeit. In Unterricht Physik, Physik in fiktionalen Medien Nr. 120